• Extratorrents
  • pastorrent.com
  • Das Restaurant Ella am Königsplatz

    Share

    Das Restaurant Ella am Königsplatz

    Ella

    Der neue Edel-Italiener Ella im Lenbachhaus mit Blick auf die Propyläen.

     

    Ein Restaurant direkt am Königsplatz, das ist in München etwas Besonderes. Fast überall in München kann man an den schönsten Plätzen speisen, etwa am Max-Josephs-Platz oder am Odeonsplatz. Doch am Königsplatz entspannte man sich bisher nur im Café im Inneren der Glyptothek, draußen gab es am Königsplatz bisher nichts. Direkt am Königsplatz liegt das neue Restaurant Ella zwar nicht ganz, sondern im Erdgeschoss des goldenen Anbaus an der Lenbach-Villa. Aber näher wird man mit einem Restaurant auch nicht an den Königsplatz heranrücken dürfen.

     

    Edle Speisen, stille Größe

     

    Wer Mies van der Rohe mag, wird dieses Restaurant lieben. Wer genau hinsieht, findet einige Reminiszenzen an den großen Architekten der klassischen Moderne. Da sticht vor allem die leuchtende Marmorwand hinter der Bar ins Auge. Diese Idee stammt von Mies' Barcelona Pavillon aus den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Insgesamt kommt Ella ganz schlicht und edel daher. Allerdings wirkt es nie kühl, sondern lässig cool. Ella ist benannt nach der Freundin und Geliebten von Wassily Kandinsky, nach Gabriele Münter, selbst eine erfolgreiche und berühmte Malerin. Wassily nannte sie in seinen Briefen liebevoll Ella. Der Name Ella verweist auf die Sammlung im Lenbachhaus nebenan, denn da hängen die Werke von Kandinsky und Münter.

     

    Italienisch, was sonst

     

    Kulinarisch erwartet einen die italienische Küche. Verständlich, denn schließlich stellt das Lenbachhaus eine toskanische Villa dar und eine Art Verbeugung vor Italien. Es kocht einer, der sein Handwerk gelernt hat. Chefkoch Michael Hausberger durchlief bereits Stationen beim Königshof und Aquarello. Mittags bestellt man sich Pasta und Antipasti wie Norcia-Schinken und umbrische Salami, dazu Grillgemüse und Kichererbsen-Tapenade für 12,50. Natürlich gibt es wie überall auch hier ein Mittagsmenü. Abends kann man zwischen zahlreichen Pasta-, Fleisch- und Fischgerichten wählen. Oder aber man gönnt sich ein 5-Gang-Menü für 59 Euro oder ein 3-Gang-Menü für 32 Euro. Das 5-Gang-Menü besteht unter anderem aus Porcetta vom Poltinger Spanferkel und Chianina Kalbstafelspitz mit Gremolata, Mascarpone-Polenta und Vin Santo-Zwiebeln. Zum Dessert dann eine Torta Caprese mit Safran, Passionsfrucht und Chinotto-Eis.

     

    Gleich hinter der Akropolis

     

    Zum echten Höhepunkt wird das Ella, wenn man jetzt im Frühling und Sommer auf der großen Terrasse sitzt und auf die Propyläen schaut. Nach einer Weile fühlt man sich wie ein Tourist in Griechenland. Als ob man bald aufbrechen und als nächstes den Parthenon auf der Akropolis besichtigen müsse.

     

    Daniel Lautenbacher

     

    Adresse: Ella Restaurant & Café, Luisenstraße 33

     

    Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 09.00 - 01.00 Uhr

     

    Das Ella im Internet:  http://ella-lenbachhaus.com/ 

    Bruna Micciche: TARESO

    Schmankerl

    Leidenschaftliche Köchin kocht für uns mit ihren nachhaltigen Bio Produkten aus Sizilien
    Beverly Kills

    Bars & Cafés

    Die stylishe Tanzbar Beverly Kills in München überzeugt mit lässigem Berlin-Flair.
    Restaurant „Grüne Gans“

    Restaurants

    Seit bald 50 Jahren Münchens Geheimtipp: In der „Grünen Gans“ trifft Tradition auf Spitzenküche. 
    Partner

    Zusätzliche Informationen