• Drucken
Share

Erstes Katzencafé Deutschlands

Der Katzentempel in der Türkenstraße lädt zum Kaffee trinken und Kuscheln ein.

Was haben Katzen und Menschen gemeinsam? Beide schmusen gerne. Im ersten Katzencafé Deutschlands, in der Türkenstraße, kann man gemütlich seinen Kaffee schlürfen und dabei eine Katze schmusen, wenn gerade eine frei ist. Der Kaffee wird auf jeden Fall serviert, die Katze nur wenn sie mag und noch zu haben ist. Die Idee stammt aus Japan. Wenn gestresste Japaner etwas nach der Arbeit brauchen, dann jemanden zum Kuscheln. Sie sehnen sich in der harten kalten Arbeitswelt einfach nach Entspannung. In Tokio entstanden die ersten Katzencafés. Dort wird automatisch jedem Besucher erst mal eine Katze auf den Schoß gesetzt, ob die Katze mag oder nicht. Im Katzentempel in München entscheidet die Katze selbst von wem sie sich kraulen lässt.

 

700x300 5420221 orig

 

Wer das Katzencafé betritt, dem fällt sofort eines auf. Es sitzen fast nur Frauen im Café. Die Gäste unterhalten sich natürlich laut, es herrscht ein normaler Geräuschpegel. Die Katzen lassen sich davon nicht stören, zwei schlafen tief und fest in ihren Körbchen. Wer ins Katzencafé kommt, um gleich loszuschmusen, der wird enttäuscht werden. Im Allgemeinen dösen Katzen die meiste Zeit des Tages. Vier Stubentiger tummeln sich im Café. Alle Tempelkatzen holte man von der Tierschutzorganisation "Rassekatzen in Not". Ausgesucht wurden natürlich besonders sanfte und schmusefreudige Gemüter. Da gibt es etwa Gizmo, einen braunweißen Britisch-Kurzhaarkater, laut Cafébesitzer der Chef im Katzenrudel. „Seine liebste Beschäftigung ist das Ballspielen, und Gizmo kann sogar apportieren“ heißt es auf der Internetseite. Das zu testen dürfte im Café allerdings schwierig werden.

 

Lesen Sie auch: Der beste Brunch in München

 

Wer ins Katzencafé nur wegen der Katzen kommt, der muss sich wahrscheinlich mit Anschauen zufrieden geben. Entweder lässt sich gerade ein Kater am Nachbartisch von jemand anderem den Bauch kraulen, oder die Katzen liegen verschlafen in ihren Körbchen. Der Katzentempel ist allerdings auch kein Streichelzoo, sondern vor allem ein Café. Auf der Karte finden sich vegetarische Suppen, Salate oder Sandwiches sowie wechselnde Tagesgerichte und auch süße Leckereien wie Kuchen und Smoothies.

 

Adresse: Café Katzentempel, Türkenstraße 29

 

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag: 11:00 bis 20.00 Uhr, samstags: 10:00 bis 20:00 Uhr, Sonntag und Feiertags: 10:00 bis 18:00 Uhr, Montag ist Ruhetag

 

Der Katzentempel im Internet: http://www.cafe-katzentempel.de

Bruna Micciche: TARESO

Schmankerl

Leidenschaftliche Köchin kocht für uns mit ihren nachhaltigen Bio Produkten aus Sizilien
Beverly Kills

Bars & Cafés

Die stylishe Tanzbar Beverly Kills in München überzeugt mit lässigem Berlin-Flair.
Restaurant „Grüne Gans“

Restaurants

Seit bald 50 Jahren Münchens Geheimtipp: In der „Grünen Gans“ trifft Tradition auf Spitzenküche.