Schauspieler Maximilian Brückner im Interview

Share

Schauspieler Maximilian Brückner im Interview

Maximilian Brückner

Über Tradition, Brauchtum und seine Rolle als Boandlkramer im Volkstheater.

 

Der „Prince Charming“ unter den bayerischen Schauspielern ist gerade gefragt wie nie: Maximilian Brückner gehört seit Jahren zum Stammensemble des Münchner Volkstheaters, spielt die unterschiedlichsten Rollen im Fernsehen und im Kino. 

 

One’s Prime: Herr Brückner, Sie sind in einer Großfamilie aufgewachsen - was bedeutet Ihnen Tradition?

Maximilian Brückner: Ich bin auf dem Land groß geworden und war schon als Kind Mitglied im Trachtenverein. Daher bedeutet es mir sehr viel. Ich habe auch das Gefühl, dass die Leute wieder mehr Tradition wollen.

 

Glauben Sie, das ist ein neuerTrend?

Seit einiger Zeit sehe ich immer mehr Leute, die Tracht tragen. Es ist vielleicht nicht immer Tracht im klassischen Sinn. Aber für mich zeigt sich schon die Tendenz, dass viele wieder zum Brauchtum zurück wollen. Vielleicht hängt das mit der Globalisierung zusammen, die vielen das Gefühl gibt, dass sie sich in der Welt verlieren. Die Menschen suchen nach einem kulturellen Ort, zu dem sie gehören. Daher glaube ich auch nicht, dass es sich nur um eine Phase handelt. Ich glaube eher, dass sich in den Köpfen der Menschen etwas verändert hat

 

Lesen Sie auch: Interview mit der Münchner Illustratorin Kera Till 

 

„Echte Tracht“ sieht man allerdings eher selten…

An der Haltung sieht man sofort, ob jemand eine klassische Tracht trägt. Dieses Gewand hat so etwas würdevoll-dezentes. Es strahlt Stolz aus und wirkt sehr stark. Aber mich beunruhigt es gar nicht, wenn ich nachempfundene Tracht sehe. Es ist eben wie in der Kunst: Man lotet die Grenzen der Mode in alle Richtungen aus, der eine versucht ein bisschen mehr aufzufallen als der andere.

 

Nicht nur, dass Sie bayerische Tradition in der Kleidung schätzen, Sie haben auch das Schuhplattlern richtig gelernt…

Ja, mit 16 fand ich das irgendwann „uncool“ (lacht), aber ich kann es schon noch, das ist wie Radfahren. Ich bin allerdings niemand, der sich so zur Schau stellt und sich der breiten Öffentlichkeit so präsentiert. Das sind eher spontane Aktionen mit Freunden an lustigen Abenden.

 

Zwischen Weihnachten und Silvester sind Sie wieder als „Boandlkramer“ im legendären Stück „Der Brandner Kasper und das ewig‘ Leben“ im Münchner Volkstheater zu sehen – wie wichtig ist es Ihnen, immer noch regelmäßig auf dieser Bühne zu stehen?

Das ist mir ganz besonders wichtig! Ich verstehe mich selbst durch und durch als Volksschauspieler, ob ich im Theater auftrete, für das Fernsehen oder das Kino spiele.

 

Sie haben gerade so viele Angebote für Fernsehproduktionen und für das Kino – kommen Sie überhaupt noch zum Theaterspielen?

Ich habe die letzten zehn Jahre daran gearbeitet, für sehr unterschiedliche Rollen besetzt zu werden. Es macht mir einfach unheimlich Spaß, mich zu verwandeln und die Grenzen von Rollen auszuloten. Aber das Münchner Volkstheater ist meine Basis, da gehöre ich hin.

 

Interview: Nadja Gharany

 

Lesen Sie auch: Interview mit Marcus H. Rosenmüller

 

 


Im Kino ist Maximilian Brückner aktuell in der Romanverfilmung „Spieltrieb“ zu sehen, ab Februar 2014 spielt er neben Gerhard Polt in „Und Äktschn!“. Im Münchner Volkstheater gibt er regelmäßig den Boandlkramer, ab Februar 2014 spielt er hier in „Siegfried“, dem neuen Stück von Christian Stückl.

 

(Copyright: Fotograf Christian Hartmann)

Rolling Stones München 2017

Stadt

„Servus miteinand, Minga“ Begeisterndes Konzert der Rolling Stones im Olympiastadion – ONE´S PRIME war dabei
Buchvorstellung von Julia Fischer

Stadt

Julia Fischer, Münchner Schauspielerin, Hörbuchsprecherin und Autorin spricht mit One's Prime über "ihr" München und…
Verlosung von Greenfee-Gutscheinen am Riedhof

Land

Wer noch auf Urlaub warten muss, kann auf dem traumhaften Gelände des Riedhofs einen Tag…
Partner

Zusätzliche Informationen

Herzlich Willkommen auf onesprime.de – Ihrem Münchner Onlineportal!

In der onesprime.de-Rubrik Genuss warten die schönsten kulinarischen Versuchungen auf Sie. Hier erfahren Sie alles rund um die besten Restaurants und die schönsten Veranstaltungen und Events in München und Umgebung. Mit onesprime.de haben Sie alle Informationen übersichtlich zusammengefasst, die Sie für das perfekte Wochenende in München brauchen.

In unserer Rubrik „Münchens beste Restaurants“ nehmen wir ganz besondere Restaurants ins Visier, die keine Wünsche Ihrer anspruchsvollen Gäste offen lassen oder mit ungezwungenem Charme und Top-Service überzeugen. Ebenso wird die onesprime.de-Liste der schönsten Cafés in München stetig erweitert. Und ob nun die Münchner High Society in einem der schicksten Restaurants Münchens eine gediegene Veranstaltung zelebriert oder ein Fünf-Sterne-Haus nach einer Renovierungs-Pause wiedereröffnet: Auf onesprime.de erfahren Sie es zuerst.

Neben den wertvollen Tipps zu den besten Restaurants berichtet onesprime.de über aktuelle Events und Veranstaltungen und liefert Ihnen damit viele Inspirationen für ein gelungenes Wochenende in München. Dieses Angebot wird mit anspruchsvollen Hintergrundberichten abgerundet. So verraten Küchenchefs begehrter Münchner Restaurants im Interview den ein oder anderen Geheimtipp oder der Manager einer großen Event-Agentur erläutert eindrucksvoll, was auf einer gelungenen Veranstaltung unter gar keinen Umständen fehlen darf.

Dank den onesprime.de-Geheimtipps können Münchner und „Zuazogene“ die Münchner Gastroszene aus einem anderen Blickwinkel betrachten und bei einem entspannten Wochenende in München alle Highlights selbst testen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite!

Ihr onesprime.de-Team